Drei bislang noch unbekannte Jugendliche haben am Montagmorgen an einer Straßenbahnhaltestelle in der Juliuspromenade in Würzburg eine 15-Jährige angegriffen und beleidigt. Außerdem soll einer der Täter die Brille des Mädchens zerbrochen haben, teilte die Polizei mit.

Gegen 7.20 Uhr hielt sich die 15-Jährige an der Haltestelle auf. Aus einer Gruppe von drei jungen Männern heraus wurde sie plötzlich und unvermittelt angerempelt und beleidigt. Einer der drei Täter zerbrach anschließend offenbar mutwillig die Brille der 15-Jährigen und schlug ihr dann noch mit dem Ellenbogen in die Magengegend.

Nach der Tat verschwand das Trio in unbekannte Richtung. Da der Vorfall erst am Abend bei der Polizei gemeldet wurde, waren Fahndungsmaßnahmen nicht mehr erfolgsversprechend.


Von einem Täter liegt folgende Personenbeschreibung vor:

- männlich
- ca. 17 Jahre alt
- 175 bis 180 Zentimeter groß
- kräftige, athletische Figur
- trug schwarze Lederjacke und rote Turnschuhe
- er sprach hochdeutsch

Wer den Vorfall beobachtet hat oder Hinweise zu den Tätern geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt, unter der Telefonnummer 0931/457-2230, in Verbindung zu setzen.