Der Einbruch wurde laut Polizeimeldung in der Zeit von Donnerstagabend, 22.00 Uhr, bis Freitagmorgen, 05.20 Uhr, verübt. Der Spurenlage nach zu urteilen, hatte der Einbrecher an der rückwärtigen Seite der in der Würzburger Straße gelegenen Tankstelle ein Bürofenster aufgehebelt. Vorher hatte der Unbekannte einen Bewegungsmelder außer Betrieb gesetzt. Dabei war vermutlich ein Kurzschluss verursacht worden.

Aus der Tankstelle ließ der Einbrecher in erster Linie Tabakwaren mitgehen. Zusätzlich nahm er aus zwei Rollcontainern eine Wechselgeldkassette sowie mehrere Münzgeldrollen mit. Mit seiner Beute machte sich der Täter dann unerkannt aus dem Staub.

Auch bei dem dritten Einbruch an gleicher Stelle in diesem Jahr führt die Kripo Würzburg die weiteren Ermittlungen. Der Sachbearbeiter hofft erneut auch darauf, dass Zeugen eventuell in der fraglichen Zeit im Bereich der Tankstelle etwas Verdächtiges beobachtet haben. Entsprechende Mitteilungen erbittet die Polizei unter der Telefonnummer. 0931/457-1732.