Das Feuer war gegen 4.35 Uhr entdeckt worden. Als die Feuerwehren aus Unterdürrbach und die Berufsfeuerwehr Würzburg mit etwa 35 Mann in die Steinburgstraße anrückten, schlugen bereits Flammen aus der rechten der drei Dachgauben. Ein Zimmer stand im Vollbrand. Die Löschmannschaften hatten das Feuer dann relativ schnell unter Kontrolle. Allerdings musste für die Löschmaßnahmen eine Zwischendecke heruntergerissen werden. Fest steht, dass auch der Dachstuhl durch das Feuer beschädigt wurde.

Die Kriminalpolizei Würzburg hat noch am Morgen die weiteren Ermittlungen übernommen. Vieles spricht dafür, dass Brandstifter am Werk waren. Der Sachbearbeiter hofft jetzt natürlich darauf, dass Zeugen vor Ausbruch des Feuers in der Nacht zum Freitag in der Steinburgstraße in verdächtige Personen gesehen haben, die mit dem Feuer in Zusammenhang stehen könnten. Mitteilungen werden von der Polizei erbeten unter der Telefonnummer 0931/4571732 erbeten.