Am Montag um 13.40 Uhr befuhr der Fahrer eines Kleintransporters die B 26 vom Kreisel Langenprozelten in Fahrtrichtung Lohr. Dabei fuhr er in einer langgezogenen Rechtskurve geradeaus über die Gegenfahrbahn in den Straßengraben. Anschließend rutschte das Fahrzeug laut Polizeiangaben noch quer über die Fahrbahn in den rechten Graben, woraufhin es sich überschlug und auf der Fahrerseite liegen blieb.

Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht gefährdet. Die beiden Insassen wurden jeweils leicht verletzt. Sie konnten sich aber alleine aus dem Unfallfahrzeug befreien. Der Fahrer gab an, ihm sei plötzlich "schwarz" vor Augen geworden. Am Renault Trafic entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro, ein Leitpfosten wurde ebenfalls beschädigt. kbj