Am Mittwochnachmittag ist eine 73-jährige Seniorin in einem Schwimmbad in der Virchowstraße gestorben. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen konnte des Leben der Frau nicht mehr gerettet werden.
Die Kriminalpolizei Würzburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 16.30 Uhr wurde die Einsatzzentrale der Polizei in Würzburg darüber informiert, dass im öffentlichen Bad "Sandermare" eine Frau tot sei. Sofort machte sich eine Streife der Würzburger Polizei auf den Weg. Vor Ort wurde festgestellt, dass der Bademeister eine Frau leblos im Wasser treiben sah und sofort aus dem Becken zog.
Er leitete umgehend Reanimationsmaßnahmen ein, welche Rettungssanitäter und Notarzt weiterführten. Trotz der umfangreichen Bemühungen konnte die Frau nicht gerettet werden und starb noch im Schwimmbad.

Die genaue Todesursache ist noch unklar, weshalb die Kriminalpolizei Würzburg vor Ort die Ermittlungen aufgenommen hat. Hinweise auf eine Fremdbeteiligung liegen momentan nicht vor.