Erheblicher Sachschaden entstand am Dienstagmorgen kurz vor acht Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der B13 in der Nähe des Kleinochsenfurter Kindergartens.

Ein 20-jähriger Schüler aus dem Landkreis Kitzingen war mit seinem Opel Corsa in Richtung Würzburg unterwegs und musste auf Höhe der Suhlersgasse verkehrsbedingt anhalten. Hinter ihm befand sich ein Alfa-Romeo, der von einem 18-jährigen Ochsenfurter gesteuert wurde.

Dieser Autofahrer bemerkte das Bremsmanöver zu spät und versuchte noch nach links auszuweichen. Er konnte jedoch einen Auffahrunfall nicht mehr vermeiden. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen liegt bei 6000 Euro. pol