Einen stehenden Toyota mit laufenden Motor stellte eine Polizeistreife am Donnerstag gegen 02.30 Uhr im Wohngebiet am Grasholz fest. Der Fahrer des Pkw saß dabei zusammengesunken am Steuer und schlief offensichtlich.
Nachdem der 21 Jährige durch Klopfen geweckt werden konnte, fiel den Beamten ein geöffnetes Tütchen mit weißem Pulver auf der Fahrerarmlehne auf. Ein erster Drogenschnelltest ergab, dass es sich bei dem Pulver um Amphetamin handelt. Das Rauschgift wurde daraufhin sichergestellt und eine Blutentnahme beim Fahrer durchgeführt.

Eine auf Anordnung der Staatsanwaltschaft durchgeführte Wohnungsdurchsuchung beim Beschuldigten blieb ohne Ergebnis bezüglich des möglichen Besitzes von weiterem Rauschgift.