Am Samstagmorgen (07.07.2018) geriet aus noch nicht geklärter Ursache ein Wohnhaus im Gemeindegebiet Ettenstatt (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) in Brand.

Gegen 07.00 Uhr meldeten Nachbarn den Brand eines Einfamilienhauses in Hundsdorf. Die alarmierten Feuerwehren der Gemeinden Hundsdorf, Weißenburg-Land, Walting, Ellingen, Bergen und Pleinfeld kamen mit circa 150 Einsatzkräften vor Ort. Die Bewohnerin des Hauses konnte sich unverletzt mit ihrem Hund aus dem Wohnhaus retten.

Um das Feuer löschen zu können, mussten die Einsatzkräfte nach Angaben eines Polizeisprechers vom Samstag das Dach abtragen. An dem Gebäude entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von mehr als 150.000 Euro.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken kam zur Übernahme erster kriminalpolizeilicher Ermittlungen vor Ort. Die Ursache für die Flammen war zunächst unklar. mit dpa