Mit einer schweren Verletzung musste am Donnerstagnachmittag ein Arbeiter vom Rettungsdienst in ein Schweinfurter Krankenhaus gebracht werden. Der 46-Jährige aus dem Bereich Haßfurt hatte sich bei dem Unfall unter anderem seinen Unterarm gebrochen.

In der Straße Birkenring war das Opfer mit seinem Aufsitz-Kipplader gegen 14.30 Uhr mit Erdaushubarbeiten beschäftigt. Vermutlich wegen einer falschen Bedienung des Arbeitsgeräts kippte dabei der Kipplader über die Vorderachse weit nach vorne. Dadurch verlor der Fahrer höchstwahrscheinlich das Gleichgewicht und fiel seitlich von der Maschine.

Als sich diese wieder absenkte, wurde einer seiner Arme von dem Kipplader touchiert. Dadurch zog er sich schwere Verletzung zu - ein stationärer Aufenthalt in der Klinik war nötig. Ein Fremdverschulden scheidet nach derzeitigem Kenntnisstand aus.

Kreis Bayreuth: Motorradfahrer kollidiert mit Baumaschine: Motorrad fängt Feuer - Fahrer notoperiert