DJK Oberschwarzach - FC Schweinfurt 05 1:3 (0:2). Tore: 0:1 Trinks (19.), 0:2 Görtler (32.), 0:3 Maderer (58.), 1:3 Krauß (61.).
Pflicht souverän erfüllt: Mit 3:1 hat der Regionalliga-Zweite und amtierende Toto-Pokalsieger FC 05 Schweinfurt sein Erstrundenspiel beim Schweinfurter Kreispokalsieger gewonnen. Der Bezirksligist verkaufte sich vor 647 Zuschauern gut.

FC-05-Trainer Timo Wenzel hatte seine Startelf mit neun Neuen im Vergleich zum 1:0 gegen Aschaffenburg kräftig durchgewürfelt. Gleich in der Startaufstellung fand sich Neuling Florian Trinks, der sich zum Taktgeber aufschwang und maßgeblich am souveränen Sieg beteiligt war. Für Wenzels Mannen war es ein Geduldspiel, denn die Heimelf machte die von ihrem Spielertrainer Alexander Greß angekündigte Igel-Taktik - er hatte sich das 5-4-1-System der Aschaffenburger Viktoria genau angeschaut - wahr und es den Gästen damit lange Zeit schwer.

Den Knoten durchschlug nach vier teils hochkarätigen FC-Chancen in der Anfangsphase Florian Trinks mit seinem Treffer zum 0:1, dem Nicolas Görtler noch vor der Pause mit einem sehenswerten Schlenzer in den Winkel das 0:2 folgen ließ. Nach der Halbzeit erhöhten die Nullfünfer schnell durch Stefan Maderer auf 0:3, waren danach aber teils zu lässig.

Das hatte das viel umjubelte Anschlusstor der Oberschwarzacher durch Pascal Krauß nach einem Fehler von David Paulus zur Folge. Dann kam eine gut viertelstündige Oberschwarzacher Drangphase, die der FC 05 aber locker überstand. In der Schlussphase hatte er wieder Chancen für einen höheren Sieg, etwa bei Marco Fritschers Pfostenschuss.

Schweinfurts Coach Timo Wenzel war trotz des Sieges unzufrieden, gerade weil das Match nicht schon nach der ersten Hälfte entschieden war: "Es hat die Überzeugung gefehlt, die Mentalität. Das Defensivverhalten war schlecht." Die Oberschwarzacher Spielertrainer Alexander Greß und Simon Müller waren dagegen hochzufrieden: "Es war im Großen und Ganzen eine super Leistung, den Schwung müssen wir in den Ligaalltag mitnehmen."

Schweinfurt: Paulus - Messingschlager, Billick, Waigand, Weiß - Trinks - Piller (75. Lo Scrudato), Jelisic (22. Schorn), Görtler, Fritscher - Maderer (80. Pieper). Schiedsrichter: Marcel Geuß (Sylbach).