Ein 32-Jähriger lieh sich am Dienstag bei einer Aschaffenburger Autovermietung einen Mercedes Sprinter. Bis zum Abend verursachte er drei Unfälle, so die Polizei Schweinfurt.

In Schweinfurt streifte der Mann zunächst einen anderen Wagen und verursachte einen Schaden von etwa 2.000 Euro. In Sennfeld blieb er beim Vorbeifahren wieder an einem geparkten Fahrzeug hängen. Diesmal spielte sich der Unfall direkt vor den Augen einer zufällig anwesenden Polizeistreife ab. Auch hier wird der Gesamtschaden auf rund 2.000 Euro geschätzt.

Anschließend übernahm seine Beifahrerin das Lenkrad, verfehlte aber kurz darauf eine Hofeinfahrt und stieß gegen das Hoftor. In diesem Fall betrug der Schaden um die 5.000 Euro.

Nach der dritten Unfallaufnahme wurde nichts mehr von den Fahrern und ihrem Unglücksauto gehört. Die Polizei Schweinfurt vermutet, dass die weitere Fahrt unfallfrei verlaufen ist.