Kein schönes Geburtstagsgeschenk machte sich ein 35-Jähriger am Montagvormittag selbst. Wie die Polizei mitteilt, wurde der Toyota-Fahrer in Gochsheim an seinem Geburtstag zu einer Verkehrskontrolle angehalten.

Schon gleich erkannten die Ordnungshüter, dass mit dem Fahrzeugführer etwas nicht stimmt. Der Mittdreißiger hatte Gleichgewichtsprobleme, Konzentrationsstörungen und pulsierende Pupillen.

Er räumte gelegentlichen Drogenkonsum ein. Ein freiwilliger Urintest bestätigte anschließend diese Angaben auch noch deutlich. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, das Auto abgestellt und der Fahrzeugschlüssel vorübergehend konfisziert. Anschließend ging es in ein Schweinfurter Krankenhaus, wo ein Arzt eine Blutentnahme vornahm.

Der 35-Jährige muss nun wegen Drogeneinwirkung im Straßenverkehr ein Bußgeld von 530 Euro zahlen. Außerdem bekommt er zwei Punkte auf sein Verkehrssünderkonto in Flensburg und muss seinen Führerschein für einen Monat abgeben.