Gegen 11.15 Uhr geriet die Fahrerin eines Skoda Octavia, die die Autobahn 70 in Fahrtrichtung Würzburg befuhr, beim Überholen eines Lastzuges ins Schleudern und touchierte hierbei den überholten Lastzug. Der Skoda drehte sich und die Fahrerin eines nachfolgenden VW Touran prallte fontal in den Skoda. Schließlich stieß noch der Fahrer eines ebenfalls nachfolgenden Lastzuges gegen das Heck des VW Touran.

Sämtliche Insassen der beteiligten Pkw wurden mit leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht. Die Fahrbahn an der Unfallstelle wurde durch die Autobahnmeisterei Knetzgau und die Feuerwehr Schweinfurt gereinigt. Zunächst musste die Fahrbahn in Richtung Würzburg komplett gesperrt werden und der Verkehr wurde bis 12.30 Uhr an der Anschlussstelle Schweinfurt-Hafen ausgeleitet.

In der Folge kam es auf den Umfahrungsstrecken im Stadtgebiet Schweinfurt wie auch im Landkreis zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Verkehrsteilnehmer wurden mittels Verkehrsfunk über den Verlauf der Bergung und die Stauungen auf den Umleitungsstrecken informiert.