Noch ziemlich im Trüben fischt der aufnehmende polizeiliche Sachbearbeiter nach einem Körperverletzungsdelikt am frühen Sonntagmorgen, wie die Polizei berichtet.

Bisher ist lediglich bekannt, dass ein 35-Jähriger von zwei Unbekannten zusammengeschlagen worden ist, wobei das Opfer in eine Glasscheibe eines leerstehenden Geschäftes fiel. Warum oder weshalb es zu dieser Auseinandersetzung kam, ist noch völlig unklar.

Gegen 5.30 Uhr war das spätere Opfer auf Höhe des Anwesens Graben 23 zu Fuß auf dem Nachhauseweg.
Plötzlich sei er von zwei ihm vollkommen unbekannten Männern angegangen und geschlagen worden. Eine Beschreibung der Täter konnte der Mann später nicht abgeben. Auch wären keine Geld- oder sonstigen Forderungen gestellt worden.

Durch die Schläge und Tritte kam der Geschlagene aus dem Gleichgewicht und prallte gegen die Frontglasscheibe eines leerstehenden Gebäudes. Diese ging dadurch zu Bruch. Danach wären die Täter geflüchtet.

Der Gebäudebesitzer konnte ermittelt und erreicht werden. Er kümmerte sich um die Beseitigung der Scherben und die Sicherung des dahinter befindlichen Raumes.

Falls jemand etwas gesehen hat oder zur Aufklärung beitragen kann, bitte bei der Polizei Schweinfurt melden.