Ein maskierter Mann betrat am Freitagabend den Verkaufsraum der Tankstelle in der Deutschhöfer Straße in Schweinfurt betreten. Dabei hielt er bereits eine Pistole in der Hand, die er dann unmittelbar vor dem Tresen auf den Verkäufer richtete. Der Angestellte erkannte aber, dass es sich um keine echte Schusswaffe, sondern um ein Spielzeugexemplar handelte und griff nach der Pistole. Zusätzlich wehrte er sich mit Schlägen gegen den Angreifer. Im weiteren Verlauf brach die Attrappe dann auseinander und der Unbekannte machte sich ohne Beute aus dem Staub.

Nachdem er beim Herauslaufen noch ein Regal umgestoßen hatte, flüchtete der Mann zu einem Fußweg auf der gegenüberliegenden Seite und verschwand in nördliche Richtung. Eine Großfahndung blieb bislang erfolglos.
Die Kripo Schweinfurt hofft jetzt auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Von dem Unbekannten liegt folgende Beschreibung vor:

• Etwa 180 - 185 cm groß
• Schlanke Figur
• Bekleidet mit dunkler Hose, dunkelblauer Kapuzenjacke und braunen Schuhen
• Trug eine Sonnenbrille und eventuell schwarze Handschuhe
• Hatte die Kapuze über den Kopf gezogen, darunter möglicherweise eine blond-orangene Perücke

Hinweise werden unter der Telefonnummer 09721/202 1731 erbeten.