Drei junge Männer hatten zunächst in der Wohnung des 26-Jährigen am Bahnhofsplatz zusammen gesessen. Gegen 19:50 Uhr war es dann zwischen dem Wohnungsinhaber und seinem ein Jahr jüngeren Bekannten zu einem heftigen Streit gekommen, in Folge dessen der 25-Jährige den Geschädigten mit einem spitzen Gegenstand angriff. Der 26-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen an der Hand und eine oberflächliche Verletzung am Hals. Der Rettungsdienst brachte ihn zur Behandlung in eine Schweinfurter Klinik. Beamte der Schweinfurter Polizei eilten zum Tatort und nahmen den Beschuldigten im Rahmen einer Fahndung bereits kurz nach der Tat fest.

Die Ermittlungen wegen versuchten Totschlags hat mittlerweile die Kripo Schweinfurt übernommen. Der alkoholisierte Tatverdächtige musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und die Nacht in einer Arrestzelle verbringen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt wurde er am Samstag dann der Ermittlungsrichterin vorgeführt. Die erließ Haftbefehl und der 25-Jährige sitzt daher seit Samstagmittag in einer Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft.


Zeugen gesucht

Zur Klärung des genauen Tatherganges werden Zeugen, die gegen 20:00 Uhr Verdächtiges im Raum Bahnhof beobachtet haben, gesucht. Auch wer den dunkelhäutigen, etwa 1,80 Meter großen Tatverdächtigen in dunkler Kleidung auf seiner Flucht vom Tatort in Richtung Bergl beobachtet hat, wird gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 zu melden. pol/tos