Am Sonntagmittag sind Spaziergänger am Mühlgraben in Gemünden auf ein Auto aufmerksam geworden, das unter Wasser in der Saale stand, teilte die Polizei mit. Rasch waren eine Streife der Gemündener Polizei, die Wasserschutzpolizei und die Feuerwehr vor Ort.Nachdem sich die Beobachtung der Spaziergänger bestätigt hatte, begaben sich Taucher ins Wasser, um genauere Überprüfungen an dem Pkw vorzunehmen. Schließlich musste ein Bergungskran anrücken, der den Wagen gegen 16.30 Uhr aus dem Wasser barg.

Im Auto fanden Taucher die Leiche eines Mannes. Sine Identität ist noch unklar, es spricht jedoch Vieles dafür, dass es sich um einen seit mehreren Tagen Vermissten handelt.

Der Mann aus Nordrhein Westfalen hatte sich in der Region zu Besuch aufgehalten. Der Kriminaldauerdienst der Würzburger Kripo hat vor Ort die weiteren Ermittlungen übernommen. Auf Antrag der Würzburger Staatsanwaltschaft soll auch eine Obduktion weitere Aufschlüsse ergeben.