Am Samstagnachmittag begrabschte ein Mann unvermittelt mehrere Frauen wortlos am Po. Eine der Frauen rief die Polizei und erstattete Anzeige. Nach weiteren Opfern des Grabschers wird noch gesucht. Das berichtet die Polizei.

Nachdem sich das zweite Opfer und möglicherweise auch noch weitere Opfer noch nicht bei der Polizei gemeldet haben, ergeht nochmals ein Zeugenaufruf.

Der Sachverhalt spielte sich am Samstag, kurz nach 15 Uhr, im Bereich des H&M Kaufhauses am Roßmarkt ab.
Anhand der Angaben einer unbeteiligten Zeugin war das zweite Opfer, an dem sich der Beschuldigte verging, in einer Gruppe Frauen unterwegs, die augenscheinlich einen Junggesellinnenabschied feierten. Dieser Frau griff der Täter, als sie an ihm vorbeilief, unvermittelt an den Hintern.

Bei dem später festgenommenen Beschuldigten handelt es sich um einen bei der Polizei schon mehrfach mit anderen Strafdelikten auffällig gewordenen 66-jährigen Rentner. Bei einer Vielzahl seiner zurückliegenden Delikte stand er meistens unter Alkoholeinfluss. Jetzt wird wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage gegen ihn ermittelt.