Der Aufmerksamkeit eines Handwerkers ist es laut Polizeibericht zu verdanken, dass am Montagmorgen eine 87-jährige Frau aus einer hilflosen Lage befreit werden konnte.

Der 56-jährige Mann sollte im Haus der Frau in der Einsteinstraße ein Dachfenster einbauen. Auf sein Klingeln öffnete ihm niemand. Er hörte jedoch aus dem Inneren des Hauses schwache Hilferufe, so dass er den Notruf betätigte. Die Feuerwehr konnte sich über ein gekipptes Fenster Zutritt verschaffen und fand die 87-Jährige dann im Keller liegend vor. Sie war in den Morgenstunden gestürzt und konnte sich nicht mehr selbst aus ihrer Lage befreien.

Die verständigten Polizeibeamten veranlassten dann die Einlieferung in ein Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen erlitt die Frau lediglich Prellungen.