"Ihr Tun macht Augen leuchten!": Das war die zentrale Aussage von stellvertretendem Landrat Paul Heuler beim Dankabend für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer im Kreisalten- und Pflegeheim Werneck. Heuler stellte das Engagement der Bürgerinnen und Bürger heraus - diese Veranstaltung soll einmal im Jahr die Wertschätzung seitens des Landkreises an über 60 Ehrenamtliche ausdrücken. Er dankte auch im Namen der ebenfalls anwesenden Bürgermeisterin des Marktes Werneck, Edeltraud Baumgartl.

Auch Simone Falkenstein, Geschäftsführerin der landkreiseigenen Einrichtung, sowie Frau Kirby, Leiterin des Sozialdienstes im Haus, würdigten ebenfalls das vielfältige Engagement der Bürgerinnen und Bürger. Dies gehe weit über einen kurzen Besuch bei einem der womöglich verwandtschaftlich verbundenen Heimbewohner hinaus. Auch einsame Heimbewohner kämen in den Genuss von Kartenspiel-Runden, Spaziergängen, auch mit dem Rollstuhl, Besuchen mit Tieren, von Nähen und Basteln, religiöser Begleitung der Heimbewohner, Sterbebegleitung und vielen anderen Varianten der Hilfe. Erfreulicherweise sei der Kreis der Ehrenamtlichen im letzten Jahr gestiegen.

Als Zeichen des Dankes wird dieser Ehrenabend mit einem Essen von Küchenchef Maas und seiner Crew und mit einem kleinen Präsent gepflegt.