Am Montag gegen 22.45 Uhr erschien ein Mann ganz verzweifelt auf der Volksfestwache in Schweinfurt und teilte den Verlust seiner Geldbörse mit. Das Schlimme in diesem Fall war, dass unter anderem über 1500 Euro Bargeld in der Börse waren, berichtet die Polizei.

Aber es dauerte nicht lange, bis sich eine Mitarbeiterin eines Fahrgeschäftes ebenfalls bei der Wache meldete und mitteilte, dass bei ihr soeben ein Geldbeutel mit sehr viel Bargeld abgegeben worden war.

Von dem überaus ehrlichen Finder sind aber leider keinerlei Personalien bekannt, berichtet die Polizei weiter.

Man kann sich die Freude beim Besitzer des Geldbeutels vorstellen, als ihm die freudige Nachricht samt Geldbörse kurz darauf wieder überreicht worden ist. So bleibt dem Verlierer wie auch der Polizei, nur die Möglichkeit, den Dank über die Presse an den Unbekannten auszusprechen, schließt die Polizei ihren Bericht ab.