Dem Rauschgiftkommissariat Würzburg wurde nach Ermittlungen bekannt, dass der Beschuldigte verschiedene Betäubungsmittel gekauft hatte und auf dem Rückweg zu seiner Wohnung war, heißt es in der Polizeimeldung. Gegen 19.00 Uhr wurde ein Pkw mit dem Mann durch die Fahnder auf der Autobahn gesichtet und das Fahrzeug angehalten. Bei der Festnahme des 45-Jährigen konnten etwa 80 Gramm Ecstasy, etwa 140 Gramm Haschisch und fast 70 Gramm Marihuana sichergestellt werden.

Bei der anschließenden Durchsuchung des Wohnanwesens in Veitshöchheim wurden in mehreren Verstecken noch insgesamt zirka 500 Gramm Amphetamin aufgefunden. Der Beschuldigte wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft Würzburg im Laufe des Freitags dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht vorgeführt. Gegen ihn wird nun wegen Verdachts eines Verbrechens des illegalen Handelns mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge ermittelt.