Während Dachdeckerarbeiten auf einer Garage im Schleifweg hat sich am Mittwoch ein schwerer Arbeitsunfall ereignet. Ein 58-jähriger Dachdecker ist aus bisher noch ungeklärter Ursache drei Meter von dem Dach gestürzt. Der Mann wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Er brach sich unter anderem das Becken sowie mehrere Rippen.

Nach einer Erstbehandlung durch einen Notarzt vor Ort kam er mit einem Rettungswagen in eine Schweinfurter Klinik.

Bislang sind der Polizei keine Zeugen bekannt, die den Vorfall beobachtet haben. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen, geht die Polizei davon aus, dass er den Unfall selbst verschuldet hat.

Das Gewerbeaufsichtsamt und die Berufsgenossenschaft wurden informiert.