Das Fahrzeug, welches mit einer "Keyless"-Funktion ausgestattet ist, versperrte sich dann nach kurzer Zeit von selbst und konnte von außen von der Mutter nicht mehr geöffnet werden. Aufgrund der starken Sonneneinstrahlung, Außentemperaturen von 28 Grad und den Tönungsfolien der Seitenscheiben des schwarzen Autos, herrschten innerhalb kürzester Zeit Bio-Sauna-Temperaturen im Pkw.

Da der Ersatz-Schlüssel mehrere hundert Kilometer weit weg war, blieb der von der verzweifelten Frau hinzugerufenen Polizeistreife nur ein Ausweg - Seitenscheibe einschlagen.

Nachdem die Beamten den X5 in "Autoaufbrecher-Manier" geöffnet hatten, konnte die glückliche Mutter ihr dreijähriges Kind zwar vollkommen nassgeschwitzt aber unverletzt wieder in die Arme schließen. Ein vorsorglich hinzugerufener Notarzt konnte bestätigen, dass dem Kind nichts passiert war. Er verschrieb aber umgehend mehrere Gläser Wasser und natürlich ein großes Eis! pol