Hinweise für eine Fremdbeteiligung an dem Unfall liegen nicht vor. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei Schweinfurt.

Der Unfall ereignete sich auf dem Gelände des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums in der Geschwister-Scholl-Straße. Dort ersetzten gegen 09:45 Uhr der 61-Jährige und ein weiterer Arbeiter die Silikonfüllungen der zahlreichen Oberlichter auf den Flachdächern. Aus noch unbekanntem Grund ist der Mann dann in die Tiefe gestürzt und landete auf der darunter liegenden Terrasse des Lichthofes. Hier entdeckte ihn dann sein Kollege, der den eigentlichen Unfall nicht direkt mitbekommen hatte.

Der Mann aus dem Landkreis Schweinfurt wurde vor Ort von einem Notarzt versorgt und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in ein Schweinfurter Krankenhaus eingeliefert. pol