Bei einem Unfall am Freitag wurde ein 20-Jähriger im Landkreis Roth so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Wie die Polizei mitteilt, war der junge Mann am Nachmittag gegen 16.30 Uhr auf der Bundesstraße 2 in Richtung Weißenburg unterwegs. An der Anschlussstelle Rednitzhembach verließ er die Bundesstraße. In der dortigen Rechtskurve kam er mit seinem Fahrzeug aus bisher nicht geklärter Ursache von der Fahrbahn ab.
Das Auto prallte seitlich gegen einen Baum. Trotz Reanimationsmaßnahmen verstarb der junge Mann aufgrund der beim Aufprall erlittenen Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der 20-jährige befand sich alleine im Fahrzeug. Der Sachschaden am Pkw beträgt etwa 15.000 Euro.

Zur Klärung von Unfallursache und -hergang wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen. Wegen der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war die Anschlussstelle Rednitzhembach in Richtung Weißenburg bis 19.40 Uhr gesperrt.