Wie die Polizei am frühen Montagmorgen mitteilte, ist am Sonntagabend gegen 22.35 Uhr aus bisher nicht geklärter Ursache eine Doppelhaushälfte im Nelkenweg in Rednitzhembach/Untermainbach (Landkreis Roth) in Brand geraten.

Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei befand sich der Brandherd im Deckenbereich eines Zimmers im zweiten Obergeschoss. Von dort breitete sich das Feuer über den ausgebauten Spitzboden auf den Dachstuhl aus. Ein Übergreifen auf die benachbarte Doppelhaushälfte konnte von der Feuerwehr Rednitzhembach verhindert werden.

Das betroffene Haus sowie die angrenzenden Nachbarhäuser wurden evakuiert. Die Bewohner des vom Brand betroffenen Gebäudes konnten nicht in ihr Haus zurück und kamen vorerst bei Bekannten unter.

Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf etwa 200.000 Euro geschätzt.