Es war wohl eine kurze Unaufmerksamkeit, die am Freitagnachmittag einer 18-jährigen das Leben gekostet hat. Die junge Frau war von Melpers in Richtung Oberfladungen unterwegs, als sie aus bislang unbekannten Grünen die Kontrolle über ihren Polo verloren hatte und gegen einen Straßenbaum geprallt war. Dabei erlitt sie so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb.

Coburg: Hunde-Angriff auf Paketbote - Mann (19) muss mit Bisswunden ins Krankenhaus


Notarzt kann nur noch den Tod feststellen

Die Fahranfängerin fuhr um kurz nach 13 Uhr die B285 von Melpers in Richtung Oberfladungen. Den ersten Ermittlungen nach kam sie wohl aufgrund einer kurzen Unaufmerksamkeit nach rechts auf das Bankette und verlor die Kontrolle über ihren VW. Der Polo schleuderte über die Fahrbahn und prallte mit der Fahrerseite gegen einen Baum. Der hinzugezogene Notarzt konnte nur noch den Tod der jungen Frau feststellen.


Unfallhergang wird rekonstruiert

Zur genauen Rekonstruktion des Unfallherganges zog die Polizei Mellrichstadt auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt einen Sachverständigen hinzu. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Abschleppung des Fahrzeugs war die Bundesstraße für einen längeren Zeitraum in Fahrtrichtung Melpers gesperrt. Die regionalen Feuerwehren bargen die Frau aus dem Fahrzeug und sicherten die Unfallstelle ab. Neben einem Notarzt befand sich auch der Rettungsdienst am Unfallort.