Unter der Überschrift "Rhönschaf & Holunder" lädt die Interessengemeinschaft Oberelsbach (IGO) am kommenden Sonntag, von 10 bis 18 Uhr, zum Bauermarkt in die Elstalhalle und auf den Marktplatz ein. Der Bauernmarkt der IGO findet bereits zum 14. Mal Folge statt und wird traditionell am ersten Sonntag im Oktober ausgerichtet.

Mit dem Bauernmarkt sollen Menschen angezogen werden, die das Urwüchsige und Charaktervolle lieben und das Besondere der Rhön erkennen können. Denn hier treffen sie auf Leute, die hinter ihren Produkten stehen und einen Bezug zu ihrem Warenangebot haben. Gerne erklären die Anbieter den Besuchern aller Altersstufen die Entstehung und die Vorzüge ihrer Produkte.

"Vom Bauern direkt, das schmeckt" lautet das immer wieder verwendete Motto, unter dem sich gut ein Dutzend Bauern zusammenfinden. Die Variation für 2014 lautet: "Rhönschaf & Holunder". Natur, wie sie sein sollte - echt, kraftvoll und herzlich. Entsprechend facettenreich hat sich die Interessengemeinschaft zu diesem Thema vorbereitet. Neben Informationsmaterial erhalten die Besucher Einblicke in dieses Thema mit einer Diashow und direkt vom Rhönschäfer Josef Kolb. Der Versorgungsmarkt regionaler Produkte aller Art werden ein breiter Querschnitt Rhöner Erzeugnisse präsentiert wie Honig, Obst, Schinken, Wurst, geräucherte Rhönforellen, Produkte vom Rhönschaf und viele weitere regionale Spezialitäten wie Rhönschnaps und hausgebrautes Bier. Viele der Direktvermarkter, die beim Bauernmarkt ihre Produkte feilbieten, beliefern mittlerweile die heimische Gastronomie. "Unser Ziel ist, die Wertschätzung regionaler Produkte in der Bevölkerung zu steigern", erklärt IGO-Vorsitzender Josef Kolb.

Einen attraktiven Schwerpunkt setzen die Kunsthandwerker mit ihrem mit Herzblut und Leidenschaft gefertigtem Sortiment.

So warten Kränze und Nähereien aus der Natur, selbst kreierte Keramik, aus Holz ausgesägte und bemalte Unikate, ein Farbtupfer für drinnen und draußen sowie Hinweise für Wohnung und Garten in erlesener Möbelqualität, der neue Rhönkalender 2015 und Ansichtskarten von Neue Ansichten, Astmännchen mit rotlackierten Mützchen, verschnörkelte Kerzenständer, Schmuck aus echten Edelsteinen sowie Mützen und Schals.

Genauso wie die landwirtschaftlichen Direktvermarkter und Kunsthandwerker gehören das Essen zum Bauernmarkt nach Oberelsbach. Zum Mittagessen wartet auf die Besucher ein Lammragout in Holundersoße mit in Butter geschwenkten Spätzle. Am Nachmittag gibt es eine Kuchenbar mit Kaffee, selbst gebackenem Kuchen und Oberelsbacher Schmiereploatz, sowie Angebote vom Grill.

Geöffnet ist der Bauernmarkt am Sonntag in der Elstalhalle, von 10 bis 18 Uhr.