Am Mittwoch gegen 14.00 Uhr fuhr laut Polizeibericht ein 45-jähriger BMW-Fahrer auf der B279 Richtung Schwedenschanze zwei Fahrzeugen hinterher. Als sich nach seinem Ermessen eine Möglichkeit bot, setzte er zum Überholen an.

Als er etwa auf Höhe des direkt vor ihm befindlichen Alfa Romeo war, scherte dessen 61-jähriger Fahrer ebenfalls aus und wollte einen Überholvorgang starten. Der BMW-Lenker versuchte noch auszuweichen und stieß dabei gegen einen Leitpfosten, konnte aber dennoch nicht verhindern, dass er mit dem Alfa kollidierte.

Der Blechschaden wurde insgesamt mit etwa 6.000,- Euro beziffert. Personen kamen nicht zu Schaden.