In Bad Neustadt an der Saale (Unterfranken) ist ein 52-jähriger Mann nur mit einer Unterhose bekleidet spazieren gegangen. Das berichtet die Polizei. Seinen luftigen Kleidungsstil erklärte er mit den sommerlichen Temperaturen.

Sicherheitsdienst ruft Polizei

Eine Polizeistreife griff den Mann in der Nacht zum Freitag (21.06.2019) auf dem Gelände eines Krankenhauses auf, nachdem der Sicherheitsdienst sie informiert hatte. Der Mann gab an, sich gerne nachts große, beleuchtete Gebäude anzuschauen und bei den warmen Temperaturen eine Unterhose für ausreichend zu halten.

Bei ihm handelte sich es nicht um einen Patienten. Die Polizei brachte ihn nach Hause und gab ihm für künftige Ausflüge eine Bekleidungsempfehlung.

Ebenfalls kurios: Sperma statt Urin - Mann gibt überraschende Probe bei Polizeikontrolle ab.