In Irmelshausen scheint ein Tierquäler sein Unwesen zu treiben. Wie die Polizei mitteilt, war der Besitzerin am vergangenen Donnerstag eine Kopfverletzung an ihrer Katze "Lilly" aufgefallen. Die Verletzung wurde von einer Tierärztin versorgt. Dabei stellte sie fest, dass es sich bei der Wunde um eine Schussverletzung handelt, die von einem Luftgewehr herrührt.

Da es sich bei der Katze nicht um eine Streunerin handelt, sondern um eine regelmäßig heimkehrende Freigängerin, sie sich nur kurzfristig vom Wohnanwesen entfernt und in der näheren Umgebung aufhält, wird vermutet, dass der Katzenfeind wahrscheinlich in Irmelshausen selbst zu suchen ist.