Am Donnerstagnachmittag wurde eine starke Rauchentwicklung aus dem Saunabereich des beliebten Hotels in Fladungen mitgeteilt. Wie sich später herausstellte, entstand im Technikbereich der Saunaanlage ein Schmorbrand mit starker Rauchentwicklung.

Den Gefahrenherd brachte die Feuerwehr schnell unter Kontrolle. Verletzte gab es glücklicherweise keine, da alle Besucher den Gefahrenbereich zuvor unbeschadet verlassen konnten. Der Sachschaden mit mindestens 20.000 Euro ist allerdings erheblich.