Im Zeitraum zwischen Freitag, 13 Uhr und Dienstag, 7 Uhr suchten Diebe einen Betrieb für Zerspanungstechnik in Schönau a.d. Brend heim. Sie entwendeten zirka 300 Kilogramm Messingspäne und zirka 50 Kilogramm Kupferspäne im Wert von rund 1000 Euro aus Behältern auf dem Firmengelände. Offenbar transportierten die Täter das Diebesgut zu einem weiter entfernt stehenden Fahrzeug, da sie Teile des Diebesgutes entlang der B279 verloren haben. Die Polizei sucht nun nach Zeugen die verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Sonnenstraße, der B279 oder dem parallel verlaufenden Flurbereinigungsweg gesehen haben.

Im gleichen Tatzeitraum schlugen Metalldiebe auch in Wülfershausen zu und entwendeten Kuper- und Messingteile im Wert von etwa 2000 Euro. Aufgrund der Menge und des Gewichtes des Diebesgutes war wohl auch bei diesem Diebstahl ein Transportfahrzeug beteiligt. Die Polizei geht hier von einer Tätergruppe von etwa drei Personen aus und vermutet einen Zusammenhang mit dem Diebstahl in Schönau a.d. Brend.

Zeugenhinweise zu beiden Taten nimmt die Polizeistation Bad Königshofen unter der Telefonnummer 09761/906-0 entgegen.