Nach dem Fällen wurde der mit Wappen und Kränzen geschmückte Baum mit einem Beil bearbeitet und stark beschädigt, berichtet die Polizei. Durch die eintreffende Streife konnte ein zu Fuß flüchtender Täter in Tatortnähe festgenommen werden.
Im Rahmen der Fahndung konnte ein zweiter Täter kurz darauf ebenfalls ermittelt werden. Die beiden jungen Männer waren mit 2,14 Promille und 1,60 Promille erheblich alkoholisiert. Am Baum entstand ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro. Gegen die beiden wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.