Der Fahrradfahrer, der auf dem Weg nach Bad Neustadt war, sprach zwei betrunkene Fußgänger an, die aufgrund ihrer Alkoholisierung die ganze Breite des Weges nutzten, ihn doch vorbeizulassen. Dies gefiel einem der Beiden, dem 20-jährigen Mann aus Ostheim offensichtlich nicht, sodass er den Fahrradfahrer durch einen Schlag ins Gesicht verletzte. Dieser stürzte daraufhin von seinem Fahrrad.

Am Boden liegend trat der 20-jährige danach noch auf den Radfahrer ein, sodass dieser Verletzungen im Mund und Wangenbereich erlitt. Der Täter wurde jedoch kurz danach von einem Polizeibeamten, der auf dem Weg zum Dienst war verfolgt und vorläufig festgenommen.

Der 20-jährige hatte bei der Tatausführung einen Alkoholspiegel von ca. 1.04 Promille. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Der verletzte Fahrradfahrer wurde zunächst zur Erstversorgung in die Kreisklinik Bad Neustadt verbracht. pol