Auf acht außerordentlich erfolgreiche Adventskalenderausgaben schaute Brigitte Schmidt zurück, als sie die neunte Version, wieder mit einem ansprechenden Motiv auf der Vorderseite, vorstellte. Wie bisher ist der Kalender ein Gemeinschaftsprodukt der Lions Clubs Bad Königshofen und Bad Neustadt, dessen Umsetzung in den Händen von Brigitte Schmidt und Christine Wehe-Bamberger liegt.

Wie Schmidt berichtete, wurden in den letzten acht Jahren insgesamt 42.503 Euro erlöst. Die Einnahmen wurden unter anderem gespendet an das Jugendzentrum Bad Königshofen und das Projekt KaTinKa, den Kinderschutzbund und die Tafel Bad Neustadt und die Herbert-Meder-Schule in Unsleben sowie für seniorengerechte Außensportgeräte in Bad Königshofen.
Eines der unterstützten Projekte hob Schmidt besonders hervor: Mit einer Spende in Höhe von 5.000 Euro konnten für Hebammen in Thika in Kenia Motorräder angeschafft werden, damit sie auch in entlegenen Dörfern, zu denen keine befahrbaren Straßen führen, Geburtshilfe leisten können. Die Säuglingssterblichkeit liegt dort immer noch bei 40 Prozent.
Der dortige Lions-Districtbeauftragte berichtet in einer E-Mail, dass die Motorräder zwischenzeitlich durch eine Spende der dortigen Lions mit einem Seitenwagen, auf dem eine Liege installiert werden kann, ausgestattet wurden. Die Prototypen des "mobilen Kreissaals" wurden direkt vor Ort hergestellt und können auch in anderen Ländern eingesetzt werden. Die Lions aus Bad Königshofen und Bad Neustadt dürfen sich als "Geburtshelfer bei der Geburtshilfe" sehen, schreibt der District-Beauftragte.
Der Erlös aus dem Jahr 2016 betrug 7.501 Euro, er kommt der Flüchtlingshilfe im Landkreis zu Gute für Sprachkurse und die dafür benötigten Materialien.
Mit einer Auflage von 2.500 Stück die "locker verkauft werden", wie Schmidt voraussagte, hat nun der Verkauf der neuen Ausgabe begonnen. Das Titelbild stammt vom Bad Königshöfer Kurt Schimeczek, ehemaliger Lehrer am Gymnasium, und zeigt stilisierte Weihnachtsmotive. "Nr 95" heißt das Werk, das die Liebe des Malers zu geometrischen Figuren widerspiegelt. Der aus dem Sudetenland stammende Lehrer ist durch seine Frau zur Malerei gekommen, wobei ihn naturalistische Darstellungen wenig interessieren. An stilisierten Blumen, Landschaften und Plakaten hat er Freude und kann sich in sein Hobby so richtig vertiefen, wie er berichtete. Er habe das weihnachtliche Motiv Nr. 95 gern zur Verfügung gestellt.
Die Lions-Präsidenten Dr. Jörg Geier für Bad Neustadt und Andreas Rottmann für Bad Königshofen bedankten sich bei der "Impulsgeberin und stabilen Säule des Projekts", wie Geier es formulierte, für die geleistete Arbeit.
Wie Brigitte Schmidt erläuterte, ist der Kalender erneut von Christine Wehe-Bamberger grafisch gestaltet worden und wurde hochwertig gedruckt. "Ein ideales Geschenk für Familie und Freunde oder einfach ein vorweihnachtliches Mitbringsel", nannte Schmidt die neue Ausgabe.
Wie bisher ist jeder Kalender mit einer Losnummer versehen, diese kann nur einmal gewinnen. 131 Preise im Wert von über 6500 Euro, die von 77 Sponsoren zur Verfügung gestellt wurden, warten auf die Gewinner. Die Nummern werden beim Notar gezogen, wer gewonnen hat, nimmt mit dem Sponsor direkt Kontakt auf. Bis zum 31. Januar 2017 werden die Preise bereit gehalten.



Zahlreiche Gewinnchancen

Die Gewinne sind vielfältig, es gibt zahlreiche Einkaufs-, Restaurant-, Kino- und Tankgutscheine, Praktisches wie Wurstpakete, Wellness in der FrankenTherme, ein Sack Speisekartoffeln, zwei Ster Brennholz, Hochwertiges wie eine Kaltschaummatratze, eine Mikrowelle, aufwändige Foto-Shootings und Eintrittskarten. Hauptgewinne sind ein Reisegutschein über 500 Euro, eine Designer- Garderobe, eine Fahrt mit dem Heißluftballon und eine Goldmünze. Alle bis 25. November verkauften Kalender nehmen an der notariellen Verlosung teil. Die Gewinnnummern erscheinen unter www.spenden-helfen-gewinnen.de.
Die Verkaufsstellen bis 25. November sind: Filialen der Sparkasse und der Volksbank- Raiffeisenbank im gesamten Landkreis, Bad Neustadt: Papier Schmitt und Überlandwerk, Saal: Ahorn-Apotheke, Mellrichstadt: "Aktives Mellrichstadt", Bad Königshofen: FrankenTherme, Mohrenapotheke, Stadtapotheke, Pick Up Sport, Wohnstudio M, Landfuxx Guck, Optik Mack, Schiller-Buchhandlung, Elektro Leupold.
Regina Vossenkaul