Am Montagabend war Feuer im Dachgeschoss des Altbaus des alten Krankenhauses in der Sparkassenstraße ausgebrochen. Rund 60 Feuerwehrleute bekämpften die Flammen und mussten auch das Dach teilweise abdecken, um an versteckte Glutnester zu gelangen. Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt, weil das Gebäude seit Jahren leer stand. Der entstandene Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf etwa 30.000 Euro belaufen.

Am Dienstagvormittag stellten die Brandfahnder der Schweinfurter Kripo vor Ort fest, dass das Feuer in einem Raum im Dachgeschoss ausgebrochen war, der scheinbar regelmäßig als Jugendtreff genutzt wurde. Die vorgefundenen Utensilien deuten daraufhin, dass Zigarettenkippen den Brand ausgelöst haben. Die Kripo ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Wer Hinweise auf den oder die Verursacher geben kann, oder sonst verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Brandausbruch gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Kripo unter der Tel.-Nr. 09721/202-1731 zu melden. pol