Ein 18-jähriger Azubi schenkte einer 15- und 17-jährigen Schülerin einen Joint mit "Gras", heißt es im Polizeibericht. Nach dem Rauchen des Joints musste sich die 15-Jährige übergeben und fiel im Anschluss in einen Bach. Ab diesem Zeitpunkt war sie den Angaben der Polizei zufolge nicht mehr ansprechbar. Der 17-Jährigen wurde es nach dem Rauchen schwindelig . Die Mutter der jüngeren Schülerin hatte den Vorfall beobachtet und kam den Beiden zur Hilfe. Die Mädchen wurden vom verständigten BRK in die Kreisklinik Bad Neustadt eingeliefert. Sowohl gegen den "Gönner" als auch gegen die Mädchen wird Anzeige erstattet.