Die geringe Haltbarkeit bei Äpfel und Birnen so wie das frühe Faulen am Baum ist neben der Trockenheit größtenteils selbst verschuldet. Ein zu starker Rückschnitt lässt nämlich das Holz bei Obstbäumen enorm wachsen. Dies ist besonders bei starkwüchsigen Apfelbäumen wie Boskoop der Fall. Wenn diese noch dazu im ausgehenden Winter stark geschnitten werden, lässt dann der aufsteigende Saft das Triebwachstum im Frühjahr und Sommer explodieren.

Durch den starken Holzuwachs, verbunden entsprechender Blattbildung, wird viel Calzium benötigt, welches dann den Früchten nicht mehr zur Verfügung steht. Da Blätter mehr Wasser verdunsten als Früchte, werden die neuen Triebe entsprechend besser durch den Saftstrom mit Nährstoffen wie Calcium versorgt. Dann werden die Äpfel nicht nur stippig, sondern faulen leichter am Baum und fallen frühzeitiger ab.