Um den Bedarf an Vitamin C zu decken, sind nicht immer Zitronen oder Apfelsinen notwendig. Eigenes Obst, welches zudem nicht mit Pestiziden und Chemieeinsatz behandelt worden ist, enthält oft deutlich mehr Vitamine als manche exotische Frucht. Deshalb soll im Garten nach Möglichkeit immer etwas zum naschen bereit stehen. Da gibt es jetzt sogar noch durch die herbsttragenden Himbeeren einen reichen Beerensegen.

Bei einem Apfel befindet sich das meiste Vitamin C in der Schale und in der direkt darunter liegenden Region. Deshalb sollte es schon im Kindergarten heißen: Äpfel mit Schale essen! Es gibt besonders Vitaminstarke Apfelsorten wie Berlepsch, Ontario, Boskoop, Goldparmäne und Winterkalvill. Rückstandsloses und ungedüngtes Obst aus unseren Streuobstanlagen sollte immer bevorzugt werden. Es ist besonders gesund und reich an natürlichen Aromastoffen.