Fleischfressende Pflanzen sind faszinierend. Das liegt nicht nur daran, dass Pflanzen Tiere fressen und nicht umgekehrt, auch ihre optische Erscheinung ist außergewöhnlich. Es handelt sich um hoch spezialisierte Pflanzen, von denen die meisten in nährstoffarmen Gebieten wie in Mooren gedeihen.

Fleischfressende Pflanzen können davon profitieren, dass sie durch den Fang von Tieren zusätzliche Nährstoffe bekommen. Besonders den Stickstoffmangel können sie so ausgleichen. Gern werden diese sogenannten Karnivoren an einem Gartenteich in der Sumpfzone gepflanzt.