Eine Rentnerin wurde einem Bericht des Polizeipräsidiums Mittelfranken zufolge am 21.08.17 von zwei unbekannten Männern im Stadtteil Gostenhof in Nürnberg beraubt.

Als gegen 06:00 Uhr die der 79- Jährigen unbekannten Männer in der Adam-Klein-Straße an ihrer Haustür klingelten, dachte die Rentnerin, es wären Bauarbeiter, die derzeit das Anwesen renovieren. Daher öffnete sie ahnungslos die Tür.

Daraufhin traten zwei fremde Männer in ihre Wohnung und forderten Geld. Als sie sich umdrehte, habe sie einen Schlag auf den Kopf bekommen und sei zu Boden gefallen. Nachdem die Diebe zunächst 200 Euro aus ihrem Geldbeutel entnahmen und mit diesen flüchteten, hätten sie der Dame noch gewalttätig ins Gesicht geschlagen, sodass sie bis ca. 8:00 Uhr bewusstlos gewesen sei. Erst dann habe sie die Polizei informiert.

Die mutmaßlichen Räuber werden dringend gesucht und wurden in Berichten der Dame wie folgt beschrieben:

- Ca. 170 cm groß, dunkelhäutig, trug ein Käppi

- Ca. 180 cm groß, hellhäutig, etwa 20-30 Jahre alt, blonde, schulterlange Haare, trug eine helle Hose mit blauen Flecken und ein weißes T-Shirt, der Mann sprach akzentfreies Deutsch

Die Nürnberger Kriminalpolizei bittet eventuelle Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 09112112-3333 zu melden.