Am Samstagnachmittag kam ein Motorradfahrer bei einem Unfall am Kreuz Nürnberg Süd (Landkreis Roth) ums Leben. Offenbar verlor der Mann beim Wechsel von der A6 auf die A73 in Fahrtrichtung Feucht die Kontrolle über sein Motorrad. Er raste in die Leitplanke und blieb in dieser hängen.

Die Wucht des Aufpralls war offenbar so stark, dass die eintreffenden Rettungskräfte nichts mehr für den 50-jährigen Mann tun konnten. Er starb noch an der Unfallstelle.

Eine zufällig anwesende Polizeistreife fand den Mann noch ansprechbar vor, er starb allerdings kurze Zeit später. Eine durch die Rettungskräfte eingeleitete Reanimation verlief erfolglos.

Zur Klärung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger beauftragt. Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Feucht unter der Telefonnummer 09128/91970 in Verbindung zu setzen.

Die BAB 6 bzw. BAB 73 ist im Bereich der Unfallörtlichkeit derzeit gesperrt.