Am Montagnachmittag (29.10.) hat sich im Nürnberger Land ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem eine 37-Jährige Autofahrerin in ihrem Wagen eingeklemmt wurde. Auch im Landkreis Ansbach kam es am Montag zu einem Unfall, bei dem eine Fahrerin gegen einen Baum prallte und von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden musste.


Foto: News5/Schmelzer - Bild 1

Foto: News5/Schmelzer - Bild 2

Foto: News5/Schmelzer - Bild 3

Foto: News5/Schmelzer - Bild 4

Foto: News5/Schmelzer - Bild 5

Foto: News5/Schmelzer - Bild 6

Foto: News5/Schmelzer - Bild 7

Foto: News5/Schmelzer - Bild 8

Foto: News5/Schmelzer - Bild 9

Die Frau war gerade auf der Bundesstraße 14 zwischen Reichenschwand und Hersbruck unterwegs, als sie aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam, gegen einen Baum prallte und sich anschließend mit ihrem Wagen überschlug. Das Auto wurde in einen Graben geschleudert und blieb dort auf dem Dach liegen.

Mehr Nachrichten aus Nürnberg: Prozessauftakt - Bamberger soll Freundin jahrelang vergewaltigt haben

Weil die 37-Jährige im Beinbereich eingeklemmt wurde, musste die Feuerwehr sie aus dem Fahrzeug befreien. Schwer verletzt brachte sie der Rettungsdienst in eine Klinik. Die B14 war während der Unfallaufnahme gesperrt. Am Unfallauto entstand ein Totalschaden.