Gründe wurden dafür nicht genannt. Damit geht die Suche der Franken nach einem Nachfolger für Interimstrainer Roger Prinzen weiter. "Wir haben immer betont, dass wir mit mehreren Kandidaten sprechen. Das tun wir immer noch", sagte "Club"-Manager Martin Bader bei "bild.de". dpa