Der 1. FC Nürnberg hat in der 2. Fußball-Bundesliga einen Sieg am Montagabend in Hamburg verpasst. In einem kampfbetonten Spiel gegen den FC St. Pauli kamen die Clubberer nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Christopher Buchtmann (6. Minute) hatte das Team von Trainer Ewald Lienen vor 29.546 Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion früh in Führung gebracht.


Burgstaller weiter vorne

Stürmer Guido Burgstaller (20.) erzielte den Ausgleich für die Franken und baute seine Führung in der Torjägerliste der 2. Liga weiter aus. Pauli ist damit seit sieben Punktspielen ohne Sieg und bleibt Tabellenletzter.

Nach dem frühen Gegentor brauchten die Gäste eine Viertelstunde, um ihren gewohnten Rhythmus zu finden. Danach gaben sie den Ton an. In der zweiten Halbzeit bestimmten die Hamburger das Geschehen.

Die Nürnberger legten nach eindrucksvoller Aufholjagd von vier Siegen in Serie eine Verschnaufpause ein. Die Mannschaft von Trainer Alois Schwartz ist nach der Punkteteilung in Hamburg mit 15 Zählern Tabellenzehnter.