Mehrere Wochen waren Ermittler der Bundespolizei einem Exhibitionisten auf der Spur. Immer wieder belästigte der Mann Frauen in der S-Bahn zwischen von Feucht und Nürnberg. Das berichtet die Polizei.

Mitte Dezember 2015 konnte schließlich ein 25-jähriger Tatverdächtiger festgenommen werden. Bei seiner Vernehmung sagte der Beschuldigte aus, dass er etwa 20 bis 30 exhibitionistische Handlungen vorgenommen habe. Bis dato meldeten sich acht geschädigte Frauen bei der Polizei. Im Rahmen der Ermittlungen bittet die Bundespolizei weitere belästigte Frauen, die noch keine Anzeige erstattet haben, sich zu melden.

Die Nürnberger Bundespolizei ist rund um die Uhr unter der Rufnummer 0911 205551-0 erreichbar. Die kostenlose Hotline der Bundespolizei steht Zeugen und Geschädigten ebenfalls unter der Telefonnummer 0800 6888 000 zur Verfügung.