In der Spitzweg straße in Nürnberg (Bereich Worzeldorf) kontrollierte die Polizei am Freitag, den 29.03.2019, die Geschwindigkeit von Fahrzeugen.

Polizei rückt nach Anwohnerbeschwerden aus

Nachdem sich Anwohner beschwert hatten, rückte die Polizei aus und stellte zwischen 20 und 23 Uhr einen Blitzer in der Spitzwegstraße auf. Insgesamt 612 Fahrzeuge fuhren an den Polizisten vorbei. Davon hielten 155 die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h nicht ein.

Auf 135 Verkehrsteilnehmer kommt ein Verwarnungsgeld zu. 18 Autofahrer bekommen einen Bußgeldbescheid und zwei erwartet ein Fahrverbot.

Fahrverbot, hohes Bußgeld und Punkte in Flensburg - harte Strafe für den Schnellsten

Die Spitzengeschwindigkeit von 129 km/h und damit den Rekord des Tages erreichte ein Autofahrer. Auf ihn kommt eine harte Strafe zu:

  • Bußgeld in Höhe von 440 Euro
  • Zwei Punkte in Flensburg
  • Fahrverbot von zwei Monaten

Lesen Sie auch: Blitzmarathon 2019: Hier stehen die Blitzer in Franken