Mittlerweile sind acht Stellen entdeckt worden, an denen solche Platten abgelagert wurden. Die bisherigen Ermittlungen der Kripo legen den Verdacht nahe, dass evtl. Firmen oder Bautrupps Bewohner ansprechen, ob sie entsprechende Dächer sanieren sollen. Dabei soll auch ein silberfarbener Kastenwagen gesehen worden sein.

Die Fürther Kriminalpolizei bittet nun erneut Zeugen, die möglicherweise auf eine Sanierung von mit asbesthaltigen Eternitplatten gedeckten Dächern angesprochen wurden, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.

Rainer Seebauer / mc

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell